Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision zwischen Personenwagen und Linienbus – Polizei sucht Zeugen

Kollision zwischen Personenwagen und Linienbus – Polizei sucht Zeugen

15.10.2020

Liestal - Am Donnerstag, 15. Oktober 2020, kurz nach 08.30 Uhr, ereignete sich auf der Gerberstrasse in Liestal eine Kollision zwischen einem Personenwagen und einem Linienbus. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht den Lenker des Personenwa-gens sowie weitere Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der Linienbus auf der Gerberstrasse in Richtung Gestadeckplatz und beabsichtigte nach links in Richtung Arisdörferstrasse abzubiegen. Wegen dem Rotlicht musste er an der Kreuzung anhalten. Gleichzeitig fuhr ein in dieselbe Richtung fahrender Personenwagenlenker auf die gesperrte Gegenfahrbahn und wollte den wartenden Bus überholen. Wegen dem Rotlicht musste er neben dem Linienbus anhalten. Als die Ampel auf Grün schaltete, bog der Bus nach links ab. Der Personenwagenlenker fuhr ebenfalls an und kollidierte beim Linksabbiegen mit dem Bus.

An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. 

Der unbekannte Fahrzeuglenker fuhr, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, in Richtung Arisdörferstrasse weiter. 

Beim Personenwagen soll es sich um einen silberfarbenen Mercedes mit einem 4-stelligen Kontrollschild handeln. Der Personenwagen muss vorne rechts beschädigt sein. 

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, insbesondere der unbekannte Fahrzeuglenker, die Angaben zum Vorfall machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Weitere Informationen.

Fusszeile