Kollision zwischen Personenwagen und Fussgänger – die Polizei sucht Zeugen

20.12.2021
Muttenz - Am Sonntag, 19. Dezember 2021, kurz vor 03.00 Uhr, ereignete sich auf der Hardstrasse in Muttenz ein Verkehrsunfall zwischen einem Personenwagen und einem Fussgänger. Der Fussgänger wurde dabei verletzt. Der oder die Lenker/in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den verletzten Fussgänger zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft lief der 54-jährige Fussgänger in Begleitung eines Kollegen auf dem Trottoir der Hardstrasse in Richtung Bahnhof Muttenz. Dabei wurde er von einem in gleicher Richtung fahrenden Personenwagen von hinten angefahren. Zum jetzigen Zeitpunkt ist noch nicht gänzlich geklärt, ob der Personenwagen den Fussgänger auf dem Trottoir angefahren hatte, oder ob der Fussgänger auf die Fahrbahn lief.

Der oder die unbekannte Fahrzeuglenker/in entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die verletzte Person zu kümmern.

Der verletzte Fussgänger musste durch die Sanität in ein Spital gebracht werden. 

Die weiteren Abklärungen ergaben, dass es sich beim gesuchten Fahrzeug um einen silberfarbenen Personenwagen der Marke Mazda 3, Baujahr 2014, handeln muss.

Das Fahrzeug dürfte folgende Beschädigungen aufweisen: Aussenspiegel rechts fehlt und beim rechten Scheinwerfer ist das Glas defekt. Zudem könnte die Stossstange beschädigt sein. 

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen sowie den oder die unbekannte/n Fahrzeuglenker/in. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35.