Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen – niemand verletzt

Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen – niemand verletzt

05.08.2020

Muttenz / Autobahn A2 - Auf der Autobahn A2, in Fahrtrichtung Bern/Luzern, ereignete sich am Dienstag, 4. August 2020, kurz nach 17.00 Uhr, eine Kollision mit vier beteiligten Fahrzeugen. Verletzt wurde niemand.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 21-jähriger Personenwagenlenker auf der linken Fahrspur der Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern.

Im Schweizerhalle-Tunnel kam es, aufgrund von Verkehrsüberlastung, zu einer Staubildung.

Beim anschliessenden Spurwechsel fuhr er mit der linken Frontseite in das Heck des vor ihm abbremsenden Fahrzeuges. Durch den heftigen Aufprall wurde dieses Fahrzeug nach vorne geschoben, wobei es zu einer Kollision mit einem weiteren Personenwagen kam. Beim Spurwechsel des unfallverursachenden Fahrzeuges kam es zu einer weiteren Kollision mit einem auf der mittleren Fahrbahn folgenden Personenwagen. Verletzt wurde niemand. 

Insgesamt waren vier Personenwagen in den Unfall involviert. Drei Fahrzeuge erlitten Totalschaden und mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. 

Für die Dauer der Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Nach einer Stunde waren sämtliche Fahrbahnen wieder frei.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile