Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Junge Frau im Zug sexuell belästigt: die Polizei sucht Zeugen

Junge Frau im Zug sexuell belästigt: die Polizei sucht Zeugen

25.08.2017 13:59

Am Samstag, 19. August 2017, um 16.11 Uhr, wurde auf der Zugfahrt von Liestal nach Aesch BL eine junge Frau mehrfach sexuell belästigt und sexuell genötigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft betrat die 21-jährige Frau mit Trisomie21 (Down-Syndrom) um 16.11 Uhr den Regionalzug S3 in Richtung Basel/Porrentruy (JU). Während der Zugfahrt wurde sie von zwei dunkelhäutigen Männern angesprochen und daraufhin mehrfach sexuell belästigt und sexuell genötigt. In Aesch BL konnte das Opfer den Zug verlassen. Die unbekannte Täterschaft fuhr im Zug weiter in Richtung Laufen BL.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile