Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Fahrzeuglenkerin verursacht Selbstunfall

Fahrzeuglenkerin verursacht Selbstunfall

01.03.2019

Am Donnerstagabend, 28. Februar 2019, kurz nach 18.00 Uhr, verursachte eine Fahrzeuglenkerin auf der Autobahn A2 bei der Ausfahrt in Sissach BL einen Selbstunfall. Zwei Personen wurden verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr die 55-jährige Fahrzeuglenkerin auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel. In Sissach verliess sie die Autobahn und beabsichtigte nach rechts auf die kantonale Autobahn A22 in Richtung Chienbergtunnel zu fahren. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen verlor die Lenkerin dabei die Herrschaft über in Fahrzeug. In der Folge kollidierte das Fahrzeug mit der Leitplanke, durchschlug sie und kam nach mehreren Metern in der abfallenden Böschung zum Stillstand.

Die Lenkerin sowie ihr Beifahrer wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten durch die Sanität zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Das beschädigte Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Während den Sachverhalts- und Bergungsarbeiten musste die Auf- und Ausfahrt zur A22 durch die Feuerwehr gesperrt werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile