Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Fahrzeuglenker verursacht Selbstunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Fahrzeuglenker verursacht Selbstunfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

20.06.2020

Muttenz BL. Am Freitagabend, 19. Juni 2020, um 20.00 Uhr, verursachte ein Fahrzeuglenker unter Alkohol- und Drogeneinfluss auf der Hofackerstrasse in Muttenz BL einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 23-jährige Personenwagenlenker auf der Hofackerstrasse in Richtung Birsfelderstrasse. Dabei verlor der Lenker, aus noch nicht restlos geklärten Gründen, die Herrschaft über sein Fahrzeug. In der Folge geriet das Fahrzeug ins Schleudern, kollidierte mit einem neben der Fahrbahn stehenden Stromverteilerkasten und kam nach mehreren Metern zum Stillstand.

Der Lenker wurde beim Unfall nicht verletzt. Das Fahrzeug erlitt Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0.51 mg/l. Auch ein durchgeführter Drogentest verlief positiv. Zudem verfügt der Lenker über keinen gültigen Führerausweis. Der Lenker wird entsprechend an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Tel. 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile