Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Fahrzeug nach Selbstunfall in Brand geraten: die Polizei sucht Zeugen

Fahrzeug nach Selbstunfall in Brand geraten: die Polizei sucht Zeugen

19.11.2018 12:19

Muttenz - Am Sonntag, 18. November 2018, kurz nach 03.15 Uhr, kam es auf der Prattelerstrasse in Muttenz zu einem Selbstunfall mit einem Personenwagen. Das Fahrzeug geriet anschliessend in Brand. Der/die fehlbare Lenker/in entfernte sich von der Unfallstelle. Die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein unbekannter Fahrzeuglenker oder eine unbekannte Fahrzeuglenkerin von Pratteln kommend auf der Prattelerstrasse in Richtung Muttenz. Nach der Überführung Lachmatt verlor der oder die Lenker/in in einer Rechtskurve die Herrschaft über das Fahrzeug, kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und durchbrach anschliessend auf der linken Strassenseite einen Zaun. Dort blieb der Personenwagen, ein grauer BMW M5, im Unterholz stecken und geriet anschliessend in Brand. 

Die angerückte Feuerwehr konnte den brennenden Personenwagen rasch löschen. Das Auto wurde beim Brand komplett zerstört. 

Der/die fehlbare Lenker/in entfernte sich von der Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern. 

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen sowie den oder die Fahrzeuglenker/in, welche/r sich von der Unfallstelle entfernte. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile