Einbruch in Waffengeschäft – mutmassliche Täterschaft festgenommen

12.03.2021
In den letzten Monaten wurde mehrfach in ein Waffengeschäft in Zwingen BL eingebrochen. In Folge intensiver Ermittlungen und einer internationalen Zusammenarbeit konnten die französischen Behörden im Raum Lyon mehrere mutmassliche Täter festnehmen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen aus den laufenden Ermittlungen brach die mutmassliche Täterschaft im September 2020 und im Oktober 2020 insgesamt drei Mal in das gleiche Waffengeschäft in Zwingen BL ein. Dabei erbeuteten sie Schusswaffen und Munition im Wert von mehreren tausend Franken. Des Weiteren sind die mutmasslichen Täter auch für einen gleichgelagerten Einbruch in ein Waffengeschäft im Kanton Aargau verantwortlich.

Aufgrund umfangreichen Ermittlungen und dank einer engen Zusammenarbeit zwischen diversen Strafverfolgungsbehörden in der Schweiz und in Frankreich, konnten in den vergangenen Tagen mehrere Personen im Raum Lyon festgenommen werden.

Weitere Auskünfte und Informationen können, aufgrund des laufenden Verfahrens, nicht gemacht werden.