Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Daniel Hagmann mit „Macho“ gewinnt die Polizeihundeprüfung der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft

Daniel Hagmann mit „Macho“ gewinnt die Polizeihundeprüfung der Kantone Basel-Stadt und Basel-Landschaft

08.11.2019

Daniel Hagmann und sein holländischer Schäferhund „Macho“ gewinnen mit einem hervorragenden Resultat die Hundeprüfung der Kantonspolizei Basel-Stadt und der Polizei Basel-Landschaft. Der zweite Platz geht an Stefan Zeltner mit „Spyke“.

Die diesjährige Hundeprüfung der Kantonspolizei Basel-Stadt und der Polizei Basel-Landschaft fand am Freitag, 8.November 2019, auf dem Dietisberg in Diegten BL statt. Insgesamt 13 Hundeteams waren am Start. Zum achten Mal wurde diese Prüfung von den beiden Polizeikorps gemeinsam ausgetragen. Im Rahmen dieser Schweizerischen Verbandsprüfung wird alljährlich die Einsatzfähigkeit der Diensthunde überprüft. Es sind die fünf Disziplinen Unterordnung, Wegrand, Gebäude, Patrouillendienst sowie Schutzdienst zu bewältigen.

In der Schlussrangliste belegte der Baselbieter Feldweibel Daniel Hagmann mit Rommel’s Macho, genannt „Macho“, mit 291 von 300 möglichen Punkten den glanzvollen ersten Rang vor seinem Korps-Kollegen Wachmeister Stefan Zeltner, der mit Spyke de la Videmanette 283 Punkte erzielte. Den dritten Rang geht an Korporal Christian Spring von der Polizei Basel-Landschaft mit seinem belgischen Schäferhund Vero de la Videmanette.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile