Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Brand führt zu Geruchsbelästigungen: die Polizei sucht Zeugen

Brand führt zu Geruchsbelästigungen: die Polizei sucht Zeugen

30.04.2018 11:20

Zwingen BL. Am Sonntag, 29. April 2018, gegen 15:00 Uhr, kam es in Zwingen am Kleebodenweg auf einem Lagerplatz zu einem Brand von Bauabfall. Dabei lief auch ein Öltank mit ca. 40 Liter Diesel aus. Dies führte zu starker Rauchentwicklung und Geruchsbelästigungen. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft, geriet ein Haufen mit Bauabfall, bestehend aus Holz, Plastik und anderen Gegenständen, aus bisher unklaren Gründen in Brand. Ebenfalls konnte ein umgekippter Öltank, in welchem sich noch ca. 40 Liter Diesel befand, festgestellt werden. Der Diesel lief aus und versickerte ins Erdreich. Durch die rasch vor Ort gewesene Feuerwehr konnte der Brand in kurzer Zeit unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Durch die starke Rauchentwicklung kam es zu Geruchsbelästigungen.

Im Einsatz standen nebst der Polizei Basel-Landschaft und der Feuerwehr, das Amt für Umweltschutz BL, sowie eine Baufirma, welche wegen des ausgelaufenen Diesels rund 15 Kubikmeter Erdreich abtragen musste.

Aufgrund der Spurenlage stehen als Brandursache der Tatbestand „fahrlässiges verursachen einer Feuersbrunst“ und Brandstiftung im Vordergrund. Die Polizei hat die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft aufgenommen.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zu dem Brand machen können. Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile