Ausbruchversuch im Strafjustizzentrum Muttenz führt zu Polizeieinsatz

06.03.2021
Muttenz BL: Am Freitagabend, 5. März 2021, kurz nach 20.00 Uhr, kam es im Untersuchungsgefängnis des Strafjustizzentrums in Muttenz zu einem Ausbruchsversuch. Dies führte zu einem grösseren Polizeieinsatz. Eine Person wurde leicht verletzt.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wurde eine Gefangenenbetreuerin durch einen 32-jährigen Insassen bei der Medikamentenabgabe zunächst überwältigt. Dann befreite dieser Insasse drei weitere Untersuchungshäftlinge. Nachdem die Vier realisierten, dass sie das Gefängnis nicht werden verlassen können, liessen sie sich durch die Betreuerin wieder einschliessen. Die Gefangenenbetreuerin konnte sich danach in Sicherheit begeben.

Die alarmierten Polizeikräfte konnten den delinquierenden Insassen ohne Gegenwehr arretieren und in ein anderes Gefängnis verlegen. Die Gefangenenbetreuerin wurde leicht verletzt und begab sich zur Kontrolle in ein Spital. 

Der genaue Tathergang wird von der Polizei Basel-Landschaft untersucht. Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein entsprechendes Verfahren eröffnet. Weitere Angaben können aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht werden.