Auffahrkollision zwischen Motorrad und Personenwagen – Motorradlenkerin schwer verletzt

19.03.2022
Muttenz BL / A2: Am Samstagmorgen, 19. März 2022, kurz nach 10.30 Uhr, kam es auf der Autobahn A2, in Fahrtrichtung Basel, zu einer Auffahrkollision zwischen einem Motorrad und einem Personenwagen, wobei die Motorradlenkerin schwer verletzt wurde.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr eine 24-jährige Motorradlenkerin hinter einem weiteren Motorrad in der mittleren Fahrspur der A2 Richtung Basel. Kurz nach der Ausfahrt Delémont kam es zu einem Stau und die voranfahrenden Fahrzeuge verlangsamten ihre Geschwindigkeit. Die Motorradlenkerin sowie der vor ihr fahrende Motorradlenker wurden von der Staubildung überrascht. Durch ein Ausweichmanöver konnte der Motorradlenker eine Auffahrkollision verhindern. Der unmittelbar folgenden Motorradlenkerin gelang dies nicht und sie kollidierte folglich frontal mit dem Heck eines Personenwagens. 

Die Motorradlenkerin zog sich beim Aufprall auf das Fahrzeugheck schwere Verletzungen zu und musste durch den Sanitätsdienst in ein Spital eingeliefert werden. 

Die beschädigten Fahrzeuge wurden durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert. 

Für die Dauer der Sachverhaltsaufnahme war die Unfallstelle nur beschränkt passierbar. Es kam deshalb zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A2 in Richtung Basel.