Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Auffahrkollision mit sechs beteiligten Fahrzeugen: fünf Personen verletzt

Auffahrkollision mit sechs beteiligten Fahrzeugen: fünf Personen verletzt

22.01.2019

Auf der Autobahn A2, zwischen dem Schweizerhallentunnel und der Verzweigung Hagnau, in Fahrtrichtung Basel, ereignete sich am Dienstagvormittag, 22. Januar 2019, kurz nach 09.00 Uhr, eine Auffahrkollision mit sechs beteiligten Fahrzeugen. Fünf Personen wurden verletzt, eine davon schwer.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft kam es auf der Fahrspur in Richtung Muttenz/Delémont zu einer Staubildung. Ein 56-jähriger Lastwagenlenker bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und prallte ungebremst auf das letzte Fahrzeug der Kolonne. Daraufhin wurden insgesamt vier weitere Fahrzeuge ineinander geschoben.

Beim Unfall wurde eine Person schwer verletzt. Sie musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Vier weitere Personen erlitten ebenfalls Verletzungen und mussten durch die Sanität in verschiedene Spitäler eingeliefert werden.

Die stark beschädigten Fahrzeuge (zwei Lastwagen, zwei Lieferwagen und zwei Personenwagen) mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten wurde der Verkehr einstreifig geführt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile