Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / Alkoholisierter Fahrzeuglenker verursacht Selbstunfall

Alkoholisierter Fahrzeuglenker verursacht Selbstunfall

28.04.2017

Auf der Hauptstrasse in Bubendorf ereignete sich am Freitagmorgen, 28. April 2017, gegen 06.20 Uhr, ein Selbstunfall. Verletzt wurde niemand, der Fahrzeuglenker war alkoholisiert.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 53-Jähriger, in der Region wohnhafter Schweizer, auf der Hauptstrasse in Bubendorf in Richtung Reigoldswil. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen verlor er in einer Linkskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug, fuhr in eine anliegende Rabatte und blieb auf einer Mauer stecken. Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt, sein Auto hingegen musste abgeschleppt werden.

Ein beim fehlbaren Fahrzeuglenker durchgeführter Alkoholtest verlief positiv (Wert: 0.4 mg/L).

Der Mann musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben, weitere Abklärungen sind im Gang, er wird entsprechend an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile