Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 944 - Liedertswil: Nach Selbstunfall im Wald gelandet

944 - Liedertswil: Nach Selbstunfall im Wald gelandet

29.11.2009
Am Sonntag Morgen, 29. November 2009, gegen 07.20 Uhr, ereignete sich in der Hauptstrasse (Landstrasse) zwischen Liedertswil BL und Oberdorf BL ein Selbstunfall, bei welchem der Lenker verletzt wurde.

Der 21-jährige Autolenker (ein in der Region wohnhafter Schweizer) war in Richtung Oberdorf unterwegs, als er mit dem Personenwagen nach einer Rechtskurve aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und links gegen die dortige Böschung fuhr. In der Folge prallte das Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn und fuhr danach rechts einen Hang hinab, wo es nach rund 14 Metern mit einem Baum kollidierte und in starker Hanglage zum Stillstand kam. Der Lenker zog sich eine Kopfverletzung zu und musste durch die Sanität Liestal ins Spital gebracht werden.

Ein durchgeführter Alkoholtest verlief negativ, hingegen ergab ein Drogenschnelltest positive Werte, welche im Rahmen Der Blut- und Urinprobe noch weiter ausgewertet werden müssen. Der Autofahrer musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Das stark beschädigte Auto musste durch einen Abschleppdienst aus dem Unterholz geborgen und abgeschleppt werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile