Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 922 - Liestal/ganzer Kanton BL: Eisregen: Mehrere Unfälle und zwei Verletzte

922 - Liestal/ganzer Kanton BL: Eisregen: Mehrere Unfälle und zwei Verletzte

31.12.2008
Wegen des am Vormittag einsetzenden Eisregens herrschten in weiten Teilen des Kantons Basel-Landschaft heute Mittwoch vormittag, 31. Dezember 2008, prekäre Strassenverhältnisse. Die Unterhaltsdienste standen und stehen pausenlos im Einsatz.
Bislang (Stand 12.30 Uhr) wurden der Polizei Basel-Landschaft fünf Verkehrsunfälle gemeldet, welche auf die glatten Strassen zurückzuführen sind, und zwar aus Liesberg, Allschwil, Liestal und Itingen (2). Bei einem Selbstunfall gegen 11.25 Uhr im Bereich der kantonalen Autobahn H2 bei Itingen BL (Fahrtrichtung Liestal) wurden zwei Personen verletzt. Ein Personenwagen überschlug sich. Der Lenker und die Beifahrerin erlitten Verletzungen und mussten durch die Sanität Liestal ins Spital überführt werden. Das Auto musste abgeschleppt werden.
Die Polizei Basel-Landschaft appelliert an alle Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, auch in den kommenden Stunden (inklusive der Silvesternacht) vorsichtig zu fahren und die Geschwindigkeit stets den Witterungs- und Strassenverhältnissen anzupassen. Es ist weiterhin mit rutschigen Strassen zu rechnen, insbesondere an exponierten Stellen wie auf Brücken und/oder in Waldpartien. Die Unterhaltsdienste stehen weiterhin kantonsweit im Einsatz.
Es gilt einmal mehr der Grundsatz "Wer fährt, trinkt nicht" und "Wer trinkt, fährt nicht".
Die Polizei Basel-Landschaft wünscht allerseits eine sichere, unfallfreie Fahrt und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile