Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 883 - Liestal: Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

883 - Liestal: Spektakulärer Selbstunfall endet glimpflich

14.12.2008
Ein 35-jähriger, im Kanton wohnhafter Autofahrer Italienischer Nationalität, fuhr zusammen mit seinem Vater (Beifahrer) mit einem Personenwagen von Arisdorf herkommend in Richtung Liestal. Etwa 200 Meter nach der Windentalerhöhe, Höhe Ausstellplatz, verlor er in Folge der glitschigen und zum Teil vereisten Fahrbahn die Herrschaft über sein Fahrzeug und schleuderte über die Gegenfahrbahn. Anschliessend kollidierte das Auto zunächst mit dem linksseitigen Strassenrand überschlug sich und kam rund 8 Meter von der Strasse entfernt im steil abfallenden Waldbord auf dem Dach liegend zum Stillstand.
Beide Fahrzeuginsassen konnten sich selbstständig und unverletzt aus dem Fahrzeug befreien und die Polizei alarmieren. Sie kamen mit dem Schrecken davon. Während der Tatbestandesaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war die Durchfahrt auf der Arisdörferstrasse für rund zwei Stunden erschwert. Am Auto entstand grosser Sachschaden.
Ein spektakulärer Selbstunfall ereignete sich am Samstagabend, 13. Dezember 2008, gegen 18:10 Uhr, auf der Arisdörferstrasse in Liestal.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile