Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 874 - Liestal/Aesch/Laufental BL/ganzer Kanton BL: Massive Probleme im Kanton Basel-Landschaft wegen den Schneemassen

874 - Liestal/Aesch/Laufental BL/ganzer Kanton BL: Massive Probleme im Kanton Basel-Landschaft wegen den Schneemassen

11.12.2008
Im Kanton Basel-Landschaft schneit es seit der Nacht auf gestern Mittwoch, 10. Dezember 2008, bis zur Stunde praktisch ununterbrochen. Und gemäss Meteorologen dürfte es heute den ganzen Tag weiter schneien. Diverse Feuerwehren, Unterhaltsdienste und die Polizei Basel-Landschaft standen die ganze Nacht und stehen weiterhin im Dauereinsatz.
 
Auf Grund der Schneemengen hat sich die Situation in den letzten Stunden massiv verschärft.
 
Wegen umgestürzter Bäume mussten bereits mehrere Strassen gesperrt werden und bleiben aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt. Insbesondere im Laufental dürfte es in Kürze im morgendlichen Berufsverkehr zu massivsten Verkehrsproblemen kommen . Die Bevölkerung ist dringend aufgerufen, für Fahrten in die Agglomeration Basel wenn immer möglich den Zug zu benützen.
 
Im Bereich von Aesch-Angenstein fallen in Folge Holzbruchs immer wieder Bäume auf die Kantonsstrasse. Deshalb musste die Strasse an diesem schweizweit bekannten Verkehrs-Nadelöhr in der Nacht aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Die Autobahn H18 ist deshalb ab der Ausfahrt Aesch BL in Fahrtrichtung Süd gesperrt. Örtliche Ausweichrouten wurden definiert und geräumt, der Verkehr wird über kleine Kantons- und Gemeindestrassen via Dorfkern Aesch, Bahnhof Aesch, Duggingen und Grellingen geführt. Daher ist in diesem Bereich in den nächsten Stunden mit massivsten Verkehrsproblemen zu rechnen. Wie lange die Sperrung dauert, kann im Moment nicht abgeschätzt werden. Zudem wurde das Laufental für die Strecke Basel – Delémont und umgekehrt für den Schwerverkehr total gesperrt.
 
Zudem sind im Kanton Basel-Landschaft wegen den Schneemassen und der Gefahr von umstürzenden Bäumen die folgenden Strassenabschnitte gesperrt:
  • Oberwil – Allschwil (Napoleonstrasse)
  • Ettingen – Hofstetten (SO)
  • Gelterkinden – Tecknau
  • Lausen – Ramlinsburg
  • Zeglingen – Rünenberg (zum Teil) 

 

Update i.S. Schnee/Strassenverhältnisse im Kanton Basel-Landschaft von 07.15 Uhr

 

Die Situation ist weiterhin prekär, aber hat sich etwas entspannt

  • Situation Raum Aesch/Angenstein/Laufental: Die Strasse ist seit 07.10 Uhr wieder normal befahrbar , in beide Richtungen, es gibt aber weiterhin lange Rückstaus mit Wartezeiten etc.
  • Die weiteren Sperrungen gemäss Medienmitteilung von heute morgen früh haben weiterhin Bestand
  • Neu: Autobahn A2: Einfahrt Arisdorf BL in Richtung Bern/Luzern ist gesperrt
  • Seit Mitternacht sind in der Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft weit über 100 Anrufe i.S. Wetter eingegangen, primär wegen umgestürzten Bäumen und damit verbundenen Aufgeboten an die Feuerwehren
  • Feuerwehren, Polizei und Unterhaltsdienste stehen weiterhin pausenlos im Einsatz
  • Es ist weiterhin Geduld gefragt und Vorsicht geboten
  • Es wird weiterhin empfohlen, wenn möglich Tram oder Zug zu benützen
     

Update i.S. Schnee/Strassenverhältnisse im Kanton Basel-Landschaft von  11.30 Uhr

Die Situation hat sich etwas entspannt , ist aber weiterhin angespannt

Feuerwehren, Polizei und Unterhaltsdienste stehen weiterhin pausenlos im Einsatz

Aktuelle Sperrungen wegen umgestürzten Bäumen/Ästen oder der entsprechenden Gefahr (jeweils beide Richtungen, also Totalsperrungen):

  • Allschwil - Oberwil (bis ca. 12.00 Uhr, anschliessend Neubeurteilung)
  • Oberwil - Biel-Benken (bis 12.00 Uhr, anschliessend Neubeurteilung)
  • Ettingen - Hofstetten (bis 12.00 Uhr, anschliessend Neubeurteilung)
  • Tecknau - Zeglingen (sicher bis Freitag, 12.00 Uhr, anschliessend Neubeurteilung)
  • Lausen - Ramlinsburg (bis 17.00 Uhr, anschliessend Neubeurteilung)
 
Dazu immer wieder kurzfristige, spontane Sperrungen, vor allem auch im Laufental
 
Alle anderen Sperrungen (gem. Meldungen am Morgen) sind aufgehoben
  • In diversen Gemeinden im mittleren und oberen Baselbiet gibt/gab es Stromausfälle
  • Das Fazit: Es ist weiterhin Geduld gefragt und Vorsicht geboten

Wichtige Mitteilung des Forstamtes beider Basel:
Das Forstamt beider Basel rät dringend von Waldspaziergängen ab, dies wegen der Gefahr von umstürzenden Bäumen und/oder herunterstürzenden Ästen
Für Rückfragen: Ueli Meier, Leiter Forstamt beider Basel, Tel. 061 552 56 51

 


Update i.S. Schnee/Strassenverhältnisse im Kanton Basel-Landschaft von 16.30 Uhr

  • Die Situation hat sich in den meisten Gebieten einigermassen normalisiert, bleibt aber gerade im Hinblick auf die kommenden Stunden (Nacht, sinkende Temperaturen, weitere Schneefälle) dennoch angespannt. Es können lokal an den diversesten Orten immer wieder Bäume umstürzen oder andere Ereignisse im Zusammenhang mit den Schneemassen eintreten
  • Die Polizei warnt vor glatten Strassen und appelliert daran, die Geschwindigkeit unbedingt dem Strassenzustand und den Witterungsbedingungen anzupassen
  • Feuerwehren, Polizei und Unterhaltsdienste sind weiterhin praktisch ununterbrochen im Einsatz  und sind bereit für die nächsten Herausforderungen
  • Im Verlauf des Tages gab einige (wenige) schneebedingte Verkehrsunfälle, verletzt wurde niemand, es entstand nur Blechschaden - das Verhalten der Automobilisten/innen ist grösstenteils vorbildlich. In Ziefen blieb am Vormittag ein Linienbus der Linie 70 im Schnee stecken, in Lampenberg verunfallte ein Feuerwehr-Fahrzeug
  • In der Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft sind seit Mittwoch Nacht rund 200 wetterbedingte Notrufe / Anrufe eingegangen 
  • Aktuelle Sperrungen  (Stand 16.30 Uhr) wegen umgestürzten Bäumen/Ästen oder der entsprechenden Gefahr (jeweils beide Richtungen, also Totalsperrungen):
     
    - Ettingen - Hofstetten
    - Tecknau - Zeglingen
    - Lausen - Ramlinsburg
    - Strasse von Arlesheim auf die Schönmatt
    - Zwingen - Blauen
    - Bubendorf - Arboldswil
    - Duggingen - Grellingen (wegen kleinem Felssturz / Garage eingedrückt / niemand verletzt)
     
    Wichtig: Lokal kann es jederzeit zu weiteren kurzfristigen, spontanen Sperrungen kommen
  • Bei Baumfällarbeiten in Grellingen wurde ein Feuerwehr-Mann der Feuerwehr Grellingen BL verletzt. Dabei verlor er einen Zahn und erlitt eine Gesichtsverletzung. Nach dem Besuch beim Zahnarzt und Arzt führte er seinen Feuerwehr-Job fort (toller Einsatz!)
  • Es gab keine weiteren Stromausfälle (siehe auch spezielle Medienmitteilung in diesen Minuten durch die Elektra Baselland Liestal (EBL).
  • Das Fazit: Es ist weiterhin Geduld gefragt und Vorsicht geboten
  • Weiterhin gilt diese Mitteilung des Forstamtes beider Basel:
    Das Forstamt beider Basel rät dringend von Waldspaziergängen ab, dies wegen der Gefahr von umstürzenden Bäumen und/oder herunterstürzenden Ästen
    Für Rückfragen: Ueli Meier, Leiter Forstamt beider Basel, Tel. 061 552 56 51

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile