Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 851 - Giebenach/Autobahn A2: Selbstunfall wegen Übermüdung: Unbekanntes Fahrzeug und Zeugen gesucht

851 - Giebenach/Autobahn A2: Selbstunfall wegen Übermüdung: Unbekanntes Fahrzeug und Zeugen gesucht

30.11.2008
Eine 24-jährige, in der Region wohnhafte Autofahrerin (Nationalität Bosnien-Herzegowina) fuhr in der Nacht auf heute Sonntag, 30. November 2008, kurz nach 05.00 Uhr mit ihrem Personenwagen auf der Autobahn A2 in Richtung Basel. Auf der Höhe von  Giebenach BL geriet sie gemäss eigenen Aussagen wegen Übermüdung auf den Grünstreifen. Dadurch kam ihr Auto ins Schleudern, demolierte 22 Meter Wildschutzzaun und kam schliesslich auf der Normalspur zum Stillstand.
Die Frau blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Das Fahrzeug wurde stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Ihren Führerausweis musste die Frau an Ort und Stelle abgeben.
Kurz nach diesem Selbstunfall touchierte ein unbekanntes Fahrzeug, das mit Front gegen die Fahrtrichtung stehende und nur teilweise beleuchtete Fahrzeug. Ohne sich um den entstandenen Schaden und die Situation zu kümmern, fuhr dieses Auto in Richtung Basel weiter.
Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Sachdienliche Angaben zum unbekannten Fahrzeug sind erbeten an die Alarmzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 926 35 35.

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile