Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 847 - Pratteln/Autobahn A2: Wegen Sekundenschlafs: Verkehrsunfall mit Folgeunfall

847 - Pratteln/Autobahn A2: Wegen Sekundenschlafs: Verkehrsunfall mit Folgeunfall

29.11.2008
Heute Samstag morgen früh, 29. November 2008, gegen 04.40 Uhr, schlief ein 21-jähriger französischer Automobilist in Pratteln BL auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel kurz nach der Einfahrt Liestal ein. In der Folge kollidierte sein Fahrzeug zunächst mit der rechtsseitigen Strassenbegrenzung und anschliessend linksseitig mit dem Fahrbahn-Trennungselement aus Beton (New Jersey Element).
Nachdem das Fahrzeug auf dem zweiten Überholstreifen (Fahrspur ganz links) neben der Mittelleitmauer zum Stillstand gekommen war, bemerkt ein nachfolgender Personenwagenlenker das auf der Fahrbahn stehende Unfallfahrzeug erst im letzten Moment. In der Folge wich der 40-jährige, in der Region wohnhafte Lenker aus Ex-Jugoslawien brüsk aus, kam dadurch ins Schleudern und kollidierte ebenfalls mit der Mittelleitmauer.
Beide Lenker hatten Glück im Unglück und blieben unverletzt, hingegen entstand erheblicher Sachschaden. Für die polizeiliche Unfallaufnahme und zur Bergung der beiden Unfallfahrzeuge mussten örtlich zwei Fahrstreifen des dreispurigen Autobahnabschnitts gesperrt werden. Beide Autos wurde stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden.
Bei diesem Autobahnabschnitt handelt es sich um das meistbefahrenste Autobahn-Teilstück der Schweiz.

Weitere Informationen.

Fusszeile