825 - Muttenz/Autobahnzubringer zur A2 und H18: Spektakuläre Streifkollision: Grosser Sachschaden

21.11.2008
Am Donnerstag nachmittag, 20. November 2008, gegen 15.20 Uhr, ereignete sich in Muttenz BL auf der Zufahrt von Birsfelden BL und Muttenz in Richtung Autobahnen A2 und H18, eine spektakuläre Streifkollision zwischen einem Lastwagen und einem Personenwagen. Verletzt wurde niemand.

Ein 47-jähriger Chauffeur eines Lastwagens mit Schweizer Kontrollschildern wollte vom linken Fahrstreifen, welcher Richtung Autobahn A2/Richtung Bern/Luzern führt, auf den rechten Fahrstreifen (Richtung Basel/Deutschland) zu wechseln. Dabei übersah er einen Personenwagen, welcher bereits auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Basel fuhr. Wegen dieses unvorsichtigen Spurwechsels kam es zur Kollision und der Personenwagen wurde um die eigene Achse geschleudert. Der Personenwagen kollidierte dabei zudem mit den linksseitigen Leitplanken.

Der 58-jährige Lenker des Personenwagens blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. Am  Personenwagen entstand jedoch Totalschaden, er musste abgeschleppt werden. Der insgesamt entstandene Sachschaden beläuft sich auf über 20'000 Franken. Weil beim Personenwagen Oel ausfloss,  musste die Feuerwehr Birsfelden (Oelwehr) zugezogen werden. Während den aufwändigen Rettungs- und Bergungsarbeiten kam es im Bereich dieses Autobahn-Zubringers in Fahrtrichtung Basel zu leichten Verkehrsbehinderungen mit entsprechendem Fahrzeugrückstau.

Vor Ort waren folgende Einsatzkräfte: Oelwehr Birsfelden (7 Personen/2 Fahrzeuge), die Polizei Basel-Landschaft (4 Personen/2 Fahrzeuge) sowie ein Abschleppunternehmen mit einem Fahrzeug.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: