821 - Sissach/Autobahn A2: Sattelschlepper umgekippt – niemand verletzt

12.11.2012
Am Montag, 12. November 2012, kurz vor 11.00 Uhr, ereignete sich auf der Autobahneinfahrt bei Sissach BL ein Selbstunfall eines Sattelschleppers mit Anhänger. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden. Die Autobahneinfahrt musste für mehrere Stunden gesperrt werden.
Ein 54-jähriger Lastwagenchauffeur fuhr mit seinem Sattelschlepper von der Kantonalen Autobahn H2 herkommend in Richtung Sissach BL. Er beabsichtigte auf die Autobahn A2 in Richtung Bern/Luzern zu fahren. In der scharfen Linkskurve der Autobahneinfahrt verlor er aus bislang unbekannten Gründen die Herrschaft über sein Fahrzeug. Der Anhänger kippte auf die rechte Seite und beschädigte die Leitplanken sowie den Wildschutzzaun auf einer Länge von mehreren Metern.
Die Bergung des Sattelschleppers gestaltete sich schwierig und es musste eine private Firma mit einem Kran aufgeboten werden. Zudem musste der Unterhaltsdienst der Nationalstrassen Nordwestschweiz AG (NSNW) aufgeboten werden, um die Fahrbahn mit Ölbinder abzustreuen bzw. eine Umleitung einzurichten.
Verletzt wurde niemand, am Fahrzeug sowie an der Infrastruktur entstanden jedoch erhebliche Sachschäden.
Die Autobahnausfahrten Sissach mussten während den Bergungsarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde via Arisdorf umgeleitet.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: