764 - Liestal/Kanton BL: Optimierte Sicherheitspolizei wird operativ tätig

23.09.2009
Am Donnerstag, 1. Oktober 2009, ist es soweit: ab diesem Tag wird in der Hauptabteilung Sicherheit und Ordnung der Polizei Basel-Landschaft in einer neuen Organisationsform gearbeitet. Sämtliche für die Bevölkerung relevanten Neuerungen (zum Beispiel neue Öffnungszeiten der einzelnen Polizeiposten) sind in dieser Meldung zusammen gefasst.

Die Hauptabteilung Sicherheit und Ordnung besteht neu aus den drei Abteilungen „Sicherheitspolizei West“, „Sicherheitspolizei Ost“ sowie der Abteilung „Planung & Einsatz“. Die Grenze zwischen den gleichwertigen Abteilungen Ost und West verläuft auf der Linie zwischen Münchenstein und Muttenz BL, Birsfelden BL gehört zur Sicherheitspolizei Ost.

Beide Abteilungen haben einen Polizeistützpunkt, welcher in einem 24-Stunden-Dienst betrieben wird und als Drehscheibe für die jeweilige Sicherheitspolizei dient. Dazu werden in beiden Abteilungen je drei Polizeihauptposten und je fünf Polizeiposten sowie in der Sicherheitspolizei Ost zusätzlich in Buus und Läufelfingen BL zwei Polizeiaussenstellen betrieben.

Sechs von bisher acht so genannten Einzelposten werden per 1. Oktober 2009 definitiv aufgehoben. Diese Einzelposten waren schon seit rund zehn Jahren nur noch stundenweise und mehrheitlich unregelmässig besetzt gewesen. Aufgehoben werden nun die Einzelposten in Augst, Diegten, Grellingen, Hölstein, Reigoldswil und Wenslingen.

Die Abteilung „Planung & Einsatz“ ist räumlich zentral in Arlesheim BL untergebracht und agiert auf dem gesamten Kantonsgebiet. Diese Abteilung besteht aus den drei Diensten „Lage und Planung“, „Sicherheitspolizeiliche Einsätze“ und „Spezialeinheiten“. Diese Abteilung ist so strukturiert, dass sie eine sicherheitspolizeiliche Lageaufbereitung, eine zentrale Dienstplanung für die gesamte Hauptabteilung sowie ein flexibles und auf spezielle Lagen ausgerichtetes Einsatzelement beinhaltet. Dank diesem Einsatzelement ist es möglich, innerhalb kurzer Zeit im gesamten Kantonsgebiet situative Schwerpunktaktionen durchzuführen.

Die Aufteilung in Sicherheitspolizei Ost und Sicherheitspolizei West ist wie folgt: 
Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

Die Polizeiaussenstellen werden ausserhalb der beschränkten Öffnungszeiten via den Polizeiposten Gelterkinden (im Falle der Aussenstelle Buus) respektive den Polilzeihauptposten Sissach (im Falle der Aussenstelle Läufelfingen) bedient.
Das Postennetz mit den entsprechenden Gemeindezuweisungen auf einen Blick:

Sicherheitspolizei West
Aesch:  Aesch, Duggingen, Grellingen, Pfeffingen
Allschwil:  Allschwil, Schönenbuch
Arlesheim:  Arlesheim
Binningen:  Binningen, Bottmingen
Laufen:  Blauen, Brislach, Burg im Leimental, Dittingen, Laufen, Liesberg, Nenzlingen, Roggenburg, Röschenz, Wahlen, Zwingen
Münchenstein:  Münchenstein
Oberwil:  Biel-Benken, Oberwil
Reinach:  Reinach
Therwil:  Ettingen, Therwil

Sicherheitspolizei Ost
Birsfelden:  Birsfelden
Bubendorf:  Arboldswil, Bretzwil, Bubendorf, Lampenberg, Lauwil, Ramlinsburg, Reigoldswil, Titterten, Ziefen
Buus:  Buus, Maisprach
Frenkendorf:  Frenkendorf, Füllinsdorf, Giebenach
Gelterkinden:  Anwil, Gelterkinden, Hemmiken, Kilchberg, Oltingen, Ormalingen, Rickenbach, Rothenfluh, Rünenberg, Tecknau, Wenslingen, Zeglingen
Läufelfingen:  Buckten, Häfelfingen, Känerkinden, Läufelfingen, Rümlingen, Wittinsburg
Liestal:  Arisdorf, Hersberg, Lausen, Liestal, Lupsingen, Seltisberg
Muttenz:  Muttenz
Pratteln:  Augst, Pratteln
Sissach:  Böckten, Diegten, Diepflingen, Eptingen, Itingen, Nusshof, Sissach, Tenniken, Thürnen, Wintersingen, Zunzgen
Waldenburg:  Bennwil, Hölstein, Langenbruck, Liedertswil, Niederdorf, Oberdorf, Waldenburg
Die genauen Adressen inklusive Telefonnummern der einzelnen Polizeistellen finden sich jederzeit im Internet www.polizei.bl.ch
Ausserhalb der offiziellen Öffnungszeiten werden die Telefone der Polizeihauptposten, der Polizeiposten sowie der beiden Polizeiaussenstellen umgestellt respektive automatisch und für den Bürger unbemerkt entsprechend an den zuständigen Stützpunkt weiter geleitet.

WICHTIGER HINWEIS:
In dringenden Fällen ist wenn immer möglich direkt und ausschliesslich die Notrufnummer 112 oder 117 anzuwählen. Diese Anrufe gehen direkt in die Alarmzentrale in Liestal, von wo aus sämtliche mobilen Patrouillen im gesamten Kantonsgebiet koordiniert werden.
Bild Legende:
Bild Legende: