742 - Allschwil: Rund 1600 Pflanzen: Polizei hebt grössere Hanf-Indoor-Anlage aus

16.09.2009
Die Polizei Basel-Landschaft hat am Montag Morgen, 14. September 2009, in einer Geschäftsliegenschaft in Allschwil BL eine grössere, professionelle Hanf-Indoor-Anlage ausgehoben. Gesamthaft wurden 1596 Hanfstauden (grösstenteils in Blüte) sicher gestellt, beschlagnahmt und mittlerweile bereits vernichtet. Mit dieser Menge an Hanfstauden hätten rund 32 Kilogramm Marihuana her gestellt werden können. Der Verkaufspreis für ein Kilo bewegt sich zwischen 7000 und 8000 Franken.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen hatte der Betreiber der Anlage beim Bewässern vergessen, den Wasserhahn zu schliessen. Dies führte zu Überschwemmungen in darunter liegenden Räumlichkeiten. Deren Besitzer alarmierten am frühen Montag Morgen die Polizei und die Feuerwehr. Am Gebäude entstanden durch das Wasser grosse Schäden.

Beim Betreiber der Anlage handelt es sich um einen 37-jährigen, in der Region wohnhaften Italiener. Er ist teilweise geständig und befindet sich auf freiem Fuss. Das Statthalteramt Arlesheim hat gegen ihn ein Strafverfahren wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz eröffnet.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: