740 - Liestal/Kanton BL: Vorsicht: Trickdiebe und Wechselgeldbetrüger

15.09.2009
Im Kanton Basel-Landschaft treiben Trickdiebe ihr Unwesen. Die Täter überlisten ihre Opfer, indem sie bei ihnen Geld wechseln wollen. Während die Opfer ihr Münzfach durchsuchen, entwenden die Täter geschickt ihr Notengeld. Die Polizei Basel-Landschaft warnt.

Am Samstag, 12. Mai 2009, um 10.20 Uhr, sprach ein Täter in Zwingen BL einen Passanten an, ob er bei ihm Geld wechseln könne. Während der Geschädigte in seinem Portemonnaie nach Kleingeld suchte, griff der Unbekannte ins Notenfach und entwendete daraus einen grösseren Geldbetrag. Anschliessend rannte er davon. Ebenfalls am Samstag wurde in Sissach BL ein älterer Mann mit dem gleichen Trick bestohlen. In diesem Fall erbeutete der Dieb mehrere hundert Franken.

In den vergangenen Monaten ereigneten sich auf dem ganzen Kantonsgebiet, mehrheitlich aber im unteren Kantonsteil, mehrere ähnlich gelagerte Fälle. Ob es sich dabei immer um die gleichen Personen handelt, ist offen. Achtung: Wer von Unbekannten auf offener Strassen und meistens nach einem Bezug an einem Geldautomaten wegen Geldwechsel angesprochen wird, ist gut beraten, äusserst aufmerksam zu sein. Es empfiehlt sich auch, sofort die Polizei zu verständigen, am einfachsten via die Notrufnummern 117 oder 112.