731 - Sissach/Chienbergtunnel/Kantonale Autostrasse H2: Tunnelsperrung und Staus nach Glasbruch: niemand verletzt

12.10.2012
Am Donnerstag Nachmittag, 11. Oktober 2012, gegen 16.20 Uhr, zerbrach im Chienbergtunnel in Sissach BL, Kantonale Autostrasse H2,  eine auf einem Anhänger transportierte Glasscheibe. Die herunterfallenden Glasscherben verschmutzten beide Fahrbahnen und lösten in der Folge eine 70-minütige Sperrung des Tunnels aus. Verletzt wurde niemand.
Ein Arbeiter (27-jähriger Schweizer) fuhr mit einem leichten Anhängerzug in Richtung Liestal. Auf dem speziell dafür ausgerüsteten Anhänger wurde eine grosse Glasscheibe mitgeführt. Bei der Einfahrt in den Chienbergtunnel zerbarst die Glasscheibe und verschmutzte beide Fahrbahnen mit Scherben. Aus Sicherheitsgründen und zur Reinigung der Fahrbahnen musste danach der Chienbergtunnel für rund eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt werden.

Dies führte auf beiden Seiten des Tunnels zu erheblichen Staus und Wartezeiten im Feierabendverkehr. Um 17.32 Uhr konnte der Tunnel wieder geöffnet werden; danach beruhigte sich die Verkehrslage rasch wieder. Vor Ort waren Mitarbeiter der NSNW AG (Nationalstrassen Nordwestschweiz AG) sowie der Polizei Basel-Landschaft.