721 - Bubendorf/Liestal: Köder beinhalteten Rattengift

09.09.2009
Mitte August 2009 tauchten im Raum Bubendorf BL (primär im Gebiet des Mergelweges entlang der Frenke) Hundeköder (präparierte Wurst-Stückchen) auf, welche bei den Vierbeinern für gesundheitliche Probleme sorgten (siehe Medienmitteilung Nr. 671/2009 vom 17. August 2009).
 
Gemäss dem nun vorliegenden Untersuchungsbericht bezüglich der Substanz in diesen Hundeködern handelte es sich beim Wirkstoff um Rattengift.
 
Bei Spaziergängen mit Vierbeinern im Gebiet des Mergelweges entlang der Frenke ist nach wie vor eine gewisse Vorsicht geboten. Da die Täterschaft nicht bekannt ist, kann nicht ausgeschlossen werden, dass erneut solche Köder auftauchen. Generell sind Hundebesitzerinnen und Hundebesitzer zu einer gewissen Vorsicht angehalten. Verdächtige Wahrnehmungen sind unverzüglich zu melden, am einfachsten via Notruf 117 oder 112.