711 - Binningen: Pferd brennt durch und verletzt einen Mann tödlich

02.10.2012
Im Umfeld eines Pferdesportzentrums in Binningen BL kam es am Montag Nachmittag, 1. Oktober 2012, kurz nach 16.00 Uhr, zu einem Unfall, bei welchem ein 81-jähriger Mann unter tragischen Umständen ums Leben kam.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft und der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft erschrak ein Pferd, welches sich in einem mit Elektrozaunband eingezäunten Auslauf des Pferdesportzentrums befand, aus bislang unerklärlichen Gründen. In der Folge brannte das Tier (Wallach) durch und übersprang den Zaun. Dabei verfing sich ein Stück Draht im Schweif des Tieres, wodurch das Tier noch mehr in Panik geriet.  

In der Folge rannte das Tier zu einem nahen Parkplatz, wo es zunächst einen parkierten Personenwagen streifte. Dadurch überschlug es das Pferd, welches dann mit grosser Wucht auf einen 81-jährigen Mann prallte, der bei einem dahinter stehenden Personenwagen soeben ein dreijähriges Mädchen im Kindersitz auf dem Rücksitz des Autos festgebunden hatte. Durch den Aufprall erlitt der Mann schwere Verletzungen, welchen er noch am Unfallort erlag. Das Kind blieb unverletzt.

Nach dem Zusammenstoss mit dem Mann überschlug es das Pferd noch einmal und es kam etwa 15 Meter weiter zum Stillstand. Das Tier wurde verletzt und konnte kurze Zeit später eingefangen werden. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Bild Legende:
Bild Legende: