710 - Grellingen: Frontalkollision fordert ein Todesopfer

02.10.2012
In der Baselstrasse in Grellingen BL ereignete sich am Montag Mittag, 1. Oktober 2012, gegen 12.52 Uhr, ein tödlicher Verkehrsunfall.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft geriet ein in Richtung Grellingen-Dorf fahrender Personenwagen aus noch ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort heftig frontal mit einem anderen, korrekt entgegen kommenden Personenwagen. Der 62-jährige Lenker des Autos mit französischen Kontrollschildern, welches auf die Gegenfahrbahn geraten war und danach die Leitplanke durchbrach, verstarb noch auf der Unfallstelle.

Der 29-jährige Lenker im Fahrzeug mit Schweizer Nummernschildern, welches korrekt entgegen gekommen war, zog sich keine gravierenden Verletzungen zu, musste aber durch die Sanität Käch dennoch ins Spital eingeliefert werden. Beide Lenker waren alleine unterwegs.

Zwecks Klärung der genauen Unfallursache hat die Polizei Basel-Landschadt in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft eine entsprechende Untersuchung eingeleitet. Neben der Polizei Basel-Landschaft und der Sanität Käch stand auch die Feuerwehr Grellingen vor Ort im Einsatz.

An beiden involvierten Fahrzeugen entstand Totalschaden; sie mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der aufwändigen Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Hauptstrasse in Grellingen zwischen dem Anschluss Eggfluhtunnel und dem Abzweiger Richtung Nunningen SO für über vier Stunden bis gegen 17.30 Uhr komplett gesperrt. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet; es kam zu Behinderungen und Wartezeiten.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: