Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 610 - Läufelfingen: Nach Überholmanöver ins Schleudern geraten: niemand verletzt, hoher Sachschaden

610 - Läufelfingen: Nach Überholmanöver ins Schleudern geraten: niemand verletzt, hoher Sachschaden

09.09.2013
Am Freitag Abend, 6. September 2013, gegen 21.50 Uhr, kam es in der Hauptstrasse in Läufelfingen BL zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch grosser Sachschaden.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 27-jähriger Autofahrer, ein in der Region wohnhafter Mazedonier, mit seinem Personenwagen vom Hauenstein SO her in Richtung Läufelfingen unterwegs und setzte nach der Kurve beim Adliker-Rank zu einem Überholmanöver über die Sicherheitslinie an.
In der Folge verlor er aus noch nicht restlos geklärten Gründen die Herrschaft über das Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kollidierte schliesslich rechts mit der Böschung, wo das Auto schliesslich zum Stillstand kam. Eine korrekt entgegen kommende Autofahrerin konnte gerade noch rechtszeitig ausweichen. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Der fehlbare Autolenker blieb unverletzt, an seinem Auto entstand jedoch hoher Sachschaden in der Höhe von mehreren 1000 Franken. Der Personenwagen musste abgeschleppt werden, zudem musste eine Strassenwischmaschine zugezogen werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile