Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 592 - Aesch: Frau von eigenem Auto erfasst und schwer verletzt: Rega im Einsatz / Die Polizei sucht Zeugen

592 - Aesch: Frau von eigenem Auto erfasst und schwer verletzt: Rega im Einsatz / Die Polizei sucht Zeugen

29.08.2011
Am Sonntag Abend, 28. August 2011, gegen 19.25 Uhr, ereignete sich am  Birsweg in Aesch BL ein Verkehrsunfall, bei dem die Lenkerin eines Personenwagens schwer verletzt wurde. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft wurde die 53-jährige Frau (Schweizerin) unter noch unklaren Umständen von ihrem eigenen Personenwagen, das aus noch unklaren Gründen rückwärts in Bewegung geriet, erfasst und zu Boden geschleudert. Ob die Frau vom Auto überrollt wurde, ist ebenfalls unklar. Die Frau zog sich diverse Verletzungen zu und musste – nach der medizinischen Erstversorgung durch die Sanität Käch – mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) ins Spital geflogen werden.
 
Da bezüglich des Unfallhergangs Unklarheiten bestehen, sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Zudem wird ein ca. 11-jähriges Mädchen mit blondem, lockigem Haar gesucht, welches sich gemäss ersten Zeugenaussagen zum Zeitpunkt des Unfalls im Fahrzeug befunden haben soll. Weitere Abklärungen sind im Gang. Sachdienliche Angaben sind erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35  35.

Weitere Informationen.

Fusszeile