Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 584 - Aesch: Selbstunfall verursacht hohen Sachschaden

584 - Aesch: Selbstunfall verursacht hohen Sachschaden

31.08.2013
Am Freitag, 30. August 2013, gegen 11.45 Uhr, verursachte eine Autolenkerin auf der Hauptstrasse in Aesch einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch erheblicher Sachschaden.
Eine 29-jährige Autolenkerin bog am Freitagmorgen, 30. August 2013, gegen 11.45 Uhr, mit ihrem Auto von der Ettingerstrasse herkommend nach links in die Hauptstrasse ein. Beim Abbiegemanöver beschleunigte sie ihr Fahrzeug so stark, dass sie die Kontrolle darüber verlor. Das Auto geriet von der Fahrbahn ab, prallte gegen die Stützsäule einer Kapelle und rutschte danach weiter über den angrenzenden Lebhag in einen Vorgarten. Es kam schliesslich zwischen zwei Bäumen zum Stillstand.
Der genaue Unfallhergang wird durch die Polizei Basel-Landschaft abgeklärt. Die Lenkerin blieb unverletzt.
Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere 10'000 Franken.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile