582 - Liestal: Unbeteiligtes Mädchen wird bei Steinwurf verletzt - Täter ermittelt

18.08.2008

Am Samstag, 16. August 2008, um 22.34 Uhr, wurde ein Mädchen anlässlich einer Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen auf dem Areal Obergestadeckplatz in Liestal durch einen Stein am Kopf getroffen und schwer verletzt. Der Täter konnte inzwischen ermittelt werden.



Nach bisherigem Kenntnisstand kam es im Rahmen eines Festes zu verbalen Provokationen zwischen zwei Gruppen von vorwiegend Jugendlichen. Nachdem eine Gruppe die andere mit Bierflaschen beworfen hatte, eskalierte schliesslich die Situation und einer der Jugendlichen ergriff einen Stein und schleuderte diesen in Richtung gegnerische Gruppe. Der Stein traf ein unbeteiligtes 16-jähriges Mädchen, welches auf dem Boden sass, am Kopf. Es musste mit schweren Verletzungen ins Spital überführt und notfallmässig operiert werden.

Als Täter konnte die Polizei Basel-Landschaft einen 16-jährigen Jugendlichen ermitteln. Die Jugendanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen ihn ein Untersuchungsverfahren wegen Körperverletzung eröffnet. Er ist geständig und wurde der zuständigen Jugendanwaltschaft des Kantons Aargau zur Verfügung gestellt. Weitere Abklärungen bezüglich der Rolle aller Beteiligter sind im Gange.