530 - Eptingen/Autobahn A2: Sattelschlepper verlor Rad: Selbstunfall auf der Autobahn A2 sorgt für Probleme

27.11.2014
Auf der Autobahn A2 bei Eptingen BL, wenige 100 Meter nach der Ausfahrt aus dem Belchentunnel in Fahrtrichtung Basel, kam es am Donnerstag Nachmittag, 27. November 2014, gegen 16.40 Uhr, zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Dabei wurde eine Person verletzt und es kam zu Verkehrsbehinderungen.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft verlor ein Sattelschlepper mit polnischen Kontrollschildern hinten links ein Rad. In der Folge geriet das Fahrzeug ausser Kontrolle und kollidierte heftig zunächst mit der rechten Leitplanke und anschliessend mit der angrenzenden Lärmschutzwand.
Dadurch wurde der Sattelschlepper stark beschädigt und der 33-jährige Chauffeur verletzt. Die Sanität Liestal brachte ihn ins Spital. In einer ersten Phase war auch ein Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega) vor Ort.
Am Fahrzeug lief Dieseloel aus, weshalb die Stützpunkt-Feuerwehr Sissach zugezogen und der rechte Fahrstreifen gesperrt werden musste. Dies führte zu grossen Verkehrsbehinderungen und Rückstau im Feierabendverkehr in Fahrtrichtung Basel.
Der stark beschädigte Sattelschlepper musste abgeschleppt werden; auch an den Leiteinrichtungen entstand grosser Schaden. Weitere Fahrzeuge kamen gemäss letzten Informationen nicht zu Schaden. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende: