Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 530 - Birsfelden/A18/Einfahrt auf A2/Bananenbrücke: Zwei Polizisten von schleuderndem Auto erfasst und verletzt

530 - Birsfelden/A18/Einfahrt auf A2/Bananenbrücke: Zwei Polizisten von schleuderndem Auto erfasst und verletzt

28.12.2015
Auf der Autobahn A18, im Bereich der Einfahrt Birsfelden BL auf die Autobahn A2 in Fahrtrichtung Bern/Luzern, kam es am Montagmorgen, 28. Dezember 2015, ab 05.50 Uhr, zu mehreren Verkehrsunfällen wegen der dort gefrorenen Strasse. Dabei wurden zwei Polizisten der Polizei Basel-Landschaft, welche auf der Brücke über die Autobahn A2 mit einem ersten Unfall beschäftigt waren, gegen 06.30 Uhr von einem schleuderndem Auto erfasst und verletzt.
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft hatte sich gegen 05.52 Uhr auf der sogenannten Bananenbrücke (Zufahrt aus Richtung Birsfelden über die A2) wegen der glatten Strasse ein erster Selbstunfall ereignet; verletzt wurde niemand. Während die angerückte Polizeipatrouille mit den entsprechenden Massnahmen beschäftigt war, näherte sich ein weiterer Personenwagen.
Dieses Auto geriet ebenfalls ins Schleudern und erfasste die beiden Polizisten. Kurz danach rutschte noch ein weiterer Personenwagen in die Richtung der verletzten Polizisten, kollidierte mit der Leiteinrichtung, touchierte aber die beiden Polizisten nicht.
Bei der Kollision mit dem ersten Auto, das ins Rutschen geraten war, zogen sich die beiden Polizisten Verletzungen zu und mussten durch die Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden. Sie konnten das Spital am späteren Vormittag wieder verlassen, sind aber sicher bis Ende Jahr krank geschrieben und nicht arbeitsfähig. Weitere Abklärungen sind im Gang.
Für die Dauer der Bergungs- und Aufräumarbeiten blieb die Bananenbrücke bis gegen 08.45 Uhr komplett gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet, die dadurch entstandenen Verkehrsbehinderungen waren marginal. Bei den insgesamt drei Verkehrsunfällen am praktisch gleichen Ort wegen der gefrorenen Strasse blieben die Autolenkenden unverletzt, es entstanden Sachschäden.

Weitere Informationen.

Fusszeile