Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 527 - Gelterkinden: Handbremse nicht angezogen: Auto landet im Bach, niemand verletzt

527 - Gelterkinden: Handbremse nicht angezogen: Auto landet im Bach, niemand verletzt

31.07.2012
Spektakulär aber letztlich glimpflich verlief am Dienstag Mittag, 31. Juli 2012, gegen 12.00 Uhr, ein Zwischenfall mit einem Personenwagen am Gartenweg in Gelterkinden BL. Verletzt wurde niemand.
Eine 82-jährige Frau hatte ihr Auto parkiert und war dabei, den Innenraum des Fahrzeuges zu reinigen. Zuvor hatte es die Frau unterlassen, beim Auto die Handbremse anzuziehen und die Gangstellung befand sich auf der Position neutral. In der Folge geriet der Personenwagen rückwärts ins Rollen, überquerte den Gartenweg und fiel schliesslich rund drei Meter tief in den Eibach, wo das Auto beschädigt, aber auf den Rädern zum Stillstand kam.
Die Rentnerin versuchte noch vergeblich, die Handbremse zu ziehen. Dabei stürzte sie zu Boden, blieb aber unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.
Das Fahrzeug musste schliesslich mit einem Kran geborgen werden. Die Feuerwehr Gelterkinden errichtete vorsorglich eine Oelsperre.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile