Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 526 - Diegten: Selbstunfall morgens um 09.05 Uhr mit 2,19 Promille: niemand verletzt

526 - Diegten: Selbstunfall morgens um 09.05 Uhr mit 2,19 Promille: niemand verletzt

29.07.2011
Mit einem aussergewöhnlichen Selbstunfall war am Freitag Vormittag, 29. Juli 2011, kurz nach 09.00 Uhr, die Polizei Basel-Landschaft in Diegten BL konfrontiert. Verletzt wurde niemand.
 
Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft war ein 22-jähriger Autofahrer (ein in der Region wohnhafter Schweizer) mit einem Personenwagen in der Hauptstrasse von Eptingen BL kommend in Fahrtrichtung Diegten unterwegs. Vor einer Rechtskurve verlor er gegen 09.05 Uhr aus noch nicht restlos geklärten Gründen die Herrschaft über das Fahrzeug, streifte den rechtsseitigen Randstein und kam danach im angrenzenden Wiesland zum Stillstand.
 
In der Folge fuhr er trotz einem platten Reifen weiter und hielt dann kurz vor dem Dorfeingang von Diegten in einem Feldweg an, um ein Rad zu wechseln. Dort wurde dann der Mann von der Polizei Basel-Landschaft betroffen; ein bei ihm durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 2,19 Promille. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und wird entsprechend verzeigt. Der beschädigte Personenwagen musste abgeschleppt werden.

Weitere Informationen.

Fusszeile