Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 521 - Aesch: Autofahrer mit 1,7 Promille gefährdet Fussgänger: die Polizei sucht Zeugen

521 - Aesch: Autofahrer mit 1,7 Promille gefährdet Fussgänger: die Polizei sucht Zeugen

25.07.2011
Am Sonntag Abend, 24. Juli 2011, kurz nach 21.30 Uhr, war in Aesch BL ein betrunkener Autofahrer unterwegs und gefährdete vor seiner Anhaltung mehrere Fussgänger. Verletzt wurde niemand. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Um 21.37 Uhr hatte eine Drittperson gemeldet, dass im Zentrum von Aesch ein roter Fiat Punto mit Baselbieter Kontrollschildern unterwegs sei, der die ganze Fahrbahnbreite benötige und dessen Lenker offensichtlich betrunken sei. Die Polizei Basel-Landschaft konnte das Fahrzeug kurze Zeit später an der Unteren Kirchgasse anhalten. Ein beim 64-jährigen Lenker (ein in der Region wohnhafter Schweizer) durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,7 Promille. Er musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben und wird entsprechend verzeigt.

Zuvor waren offenbar im Zentrum von Aesch mehrere Fussgänger durch den roten Fiat Punto gefährdet worden. Diese Personen konnten sich aber offensichtlich allesamt im letzten Moment in Sicherheit bringen. Die Polizei Basel-Landschaft bittet diese Personen, sich zu melden. Anlaufstelle ist die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile