Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 513 - Autobahn A2/Tenniken/Rothenfluh/Tunnel Arisdorf: Vier Raser erwischt

513 - Autobahn A2/Tenniken/Rothenfluh/Tunnel Arisdorf: Vier Raser erwischt

29.06.2009
Die Polizei Basel-Landschaft hat in den letzten Tagen vier Raser erwischt, welche mit massiv überhöhten Geschwindigkeiten unterwegs waren.

Das fest installierte Geschwindigkeits-Messgerät auf der Autobahn A2 bei Tenniken BL registrierte am Montag, 15. Juni 2009, um 00.26 Uhr, einen Personenwagen mit deutschen Kennzeichen, welcher mit 188 km/h statt der dort erlaubten 120 km/h in Fahrtrichtung Basel unterwegs war. Gleichentags, abend um 20.11 Uhr, wurde an der gleichen Stelle ein Personenwagen ebenfalls mit deutschen Nummernschildern geblitzt, der mit der gleichen Geschwindigkeit (188 km/h) in Richtung Basel raste.

Am Freitag abend, 19. Juni 2009, um 20.53 Uhr, wurde auf der Ormalingerstrasse (Kantonsstrasse) in Rothenfluh BL ein Personenwagen mit Schweizer Kennzeichen registriert, welcher mit 87 km/h statt der dort erlaubten 50 km/h in Richtung Ormalingen unterwegs war.

Und am Sonntag morgen, 21. Juni 2009, um 07.05 Uhr, registrierte das fest installierte Geschwindigkeits-Messgerät im Tunnel Arisdorf der Autobahn A2 einen Personenwagen mit englischen Kontrollschildern, der massiv zu schnell in Fahrtrichtung Basel unterwegs war. Das Fahrzeug wurde mit 157 km/h erfasst – erlaubt ist im Tunnel Arisdorf eine Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h.

Gegen die drei ausländischen Fahrzeuglenker erfolgte durch die Polizei Basel-Landschaft eine Verzeigung an das zuständige Statthalteramt. Die Raser müssen nicht nur mit entsprechenden Verfahren sowie empfindlichen Geldbussen, sondern auch mit der Aberkennung ihres ausländischen Führerausweises in der Schweiz rechnen. Der Lenker oder die Lenkerin des in Rothenfluh erfassten Fahrzeuges mit Schweizer Nummernschildern hat den Entzug des Führerausweises zu gewärtigen.

Weitere Informationen.

Fusszeile