Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 499 - Münchenstein/Autobahn H18: Massiv zu schnell und rechts überholt

499 - Münchenstein/Autobahn H18: Massiv zu schnell und rechts überholt

18.07.2008
Am Donnerstag Abend, 17. Juli 2008, um 19.29 Uhr,  fiel einer zivilen Patrouille der Polizei Basel-Landschaft auf der Autobahn H 18, Gemeindegebiet Münchenstein BL, ein Personenwagenlenker auf, der rasant in Fahrtrichtung Delémont unterwegs war. Die anschliessende Nachfahrmessung ergab einen Durchschnittswert von 170.28 km/h. Auf diesem Streckenabschnitt ist eine Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erlaubt. Der Schweizer Fahrzeuglenker wird an das zuständige Statthalteramt verzeigt. Er muss mit einem Führerausweisentzug rechnen.
Der gleichen Patrouille fiel am selben Abend, um 22.18 Uhr, ebenfalls auf den H 18, Gemeindegebiet Münchenstein BL, nun jedoch in Richtung Basel, eine rasende Personenwagenlenkerin auf. Die anschliessende Nachfahrmessung ergab einen Durchschnittswert 160.68 km/h. Somit wurde die erlaubte Höchstgeschwindigkeit vom 100 km/h massiv überschritten. Unmittelbar nach der Messung überholte die Schweizer Fahrzeuglenkerin einen Personenwagen durch zweimaligen Fahrstreifenwechsel rechts. Die Fahrzeuglenkerin wird ebenfalls an das zuständige Statthalteramt verzeigt. Weiter muss sie mit einem mehrmonatigen Führerausweisentzug rechnen.

Weitere Informationen.

Fusszeile