Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 479 - Liestal/Kanton BL: Einbrecher in Schrebergärten: die Polizei bittet um Mithilfe

479 - Liestal/Kanton BL: Einbrecher in Schrebergärten: die Polizei bittet um Mithilfe

29.10.2014
Erfahrungsgemäss nützen Einbrecherinnen und Einbrecher in diesen Tagen und Wochen, wenn die Temperaturen sinken, Gartenhäuschen in Schrebergarten-Arealen sowohl für Einbrüche (inklusive Verpflegung) als auch als Übernachtungsmöglichkeiten. Möglich ist auch, dass Täterschaften in tendenziell abgelegenen Zonen in einem Fahrzeug nächtigen oder sich in Scheunen von Landwirtschaftsbetrieben niederlassen. Von diesem auch aus früheren Jahren bekannten Phänomen dürfte das gesamte Kantonsgebiet betroffen sein.

Die Polizei Basel-Landschaft bittet Besitzerinnen und Besitzer von Schrebergarten-Häuschen und Landwirtschaftsbetrieben dieser Tage um regelmässige Kontrollen von Gebäuden, die sich zum Nächtigen anbieten, respektive erhöhte Wachsamkeit, zum Beispiel auch bezüglich Fahrzeugen, welche in deren Umfeld parkiert sind. Im Falle von verdächtigen Beobachtungen bittet die Polizei umgehend um Information; von direkten Interventionen und Konfrontationen wird grundsätzlich abgeraten.

Hinweise aller Art sind erwünscht und erbeten an die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal, Telefon 061 553 35 35 oder via Notruf 112.
 

Weitere Informationen.

Fusszeile