473 - Muttenz/Autobahn A2: Auffahrkollision mit vier Fahrzeugen sorgte für Riesenstau

24.10.2014
Auf der Autobahn A2 bei Muttenz BL, im Tunnel Schweizerhalle in Fahrtrichtung Bern/Luzern, ereignete sich am Freitag Abend, 24. Oktober 2014, gegen 16.30 Uhr, eine Auffahrkollision mit insgesamt vier Personenwagen. Eine Person wurde verletzt, es kam zu einem kilometerlangen Stau und langen Wartezeiten im Feierabendverkehr. Das Stauende befand sich phasenweise an der Landesgrenze Schweiz/Deutschland, womit sich der Stau auf eine Strecke von über 10 Kilometern erstreckte.
Nach der Auffahrkollision musste im Tunnel Schweizerhalle für die Bergungs- und Aufräumarbeiten einer von drei Fahrstreifen für knapp eineinhalb Stunden bis kurz vor 18.00 Uhr gesperrt werden. Dies führte rasch zu den entsprechenden massiven Verkehrsbehinderungen im Feierabendverkehr stadtauswärts. Betroffen waren in Kürze auch die umliegenden Kantons- und Gemeindestrassen. Eine in den Unfall verwickelte Person zog sich Verletzungen zu und musste durch die Sanität Basel ins Spital eingeliefert werden.
Mehrere Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden. Nach 18.00 Uhr, nachdem wieder alle drei Fahrstreifen zur Verfügung standen, normalisierte sich die Situation nur zögerlich.