Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 390 - Liestal/Autobahn A22: Selbstunfall mit Personenwagen: die Polizei sucht Zeugen

390 - Liestal/Autobahn A22: Selbstunfall mit Personenwagen: die Polizei sucht Zeugen

23.09.2015
Am Dienstag, 21. September 2015, gegen 23.30 Uhr, ereignete sich in Liestal, im Bereich des Anschluss Liestal-Süd/Altmarkt der Kantonalen Autobahn A22, ein Selbstunfall eines Personenwagens. Verletzt wurde niemand, die Polizei sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein bislang unbekannter Lenker oder eine unbekannte Lenkerin mit einem roten Personenwagen in Liestal in der Rosenstrasse in Richtung Lausen BL. Bei der Verzweigung Rosenstrasse/Militärstrasse fuhr die Person weiter in falscher Fahrtrichtung in die Einbahnstrasse.
Bei der nachfolgenden Verzweigung Rosenstrasse/Kasinostrasse fuhr die Person wiederum in falscher Fahrtrichtung (quasi als Geisterfahrer) in die Ausfahrt der A22 aus Richtung Lausen. Dort verlor der/die Lenkerin in der langgezogenen Linkskurve die Herrschaft über das Fahrzeug, kam rechts von der Strasse ab und kam schliesslich im angrenzenden Wiesland/Gebüsch zum Stillstand.

Zeugen gesucht
Vom Lenker oder der Lenkerin fehlt zur Stunde jede Spur, weitere Abklärungen sind im Gang. Derweil sucht die Polizei Basel-Landschaft Zeugen. Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile