387 - Münchenstein: Bagger kippt in Grube - Baggerführer bleibt unverletzt

29.05.2008

Gestern Mittwoch, 28. Mai 2008, um 16.21 Uhr, kippte auf einer Baustelle auf dem Gruthweg/Im Kaspar in Münchenstein BL ein Bagger in eine Grube. Der Baggerführer blieb unverletzt.



Der 35-jährige Baggerführer war damit beschäftigt, mit dem Bagger mit Aushubmaterial eine kleine Rampe anzufertigen. Dabei rutschte der lehmige Untergrund unter seinen Ketten weg und der Bagger kippte in die Grube, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Baggerführer blieb unverletzt und konnte selbständig aus dem Fahrzeug aussteigen.
 
Weil aus dem umgestürzten Bagger eine unbekannte Menge an Hydrauliköl und Diesel auslief, musste durch die Feuerwehr Münchenstein rund drei Kubikmeter Erdreich ausgehoben werden.
 
Im Einsatz standen das Amt für Umweltschutz und Energie, die Feuerwehr Münchenstein (12 Personen/3 Fahrzeuge) sowie die Polizei Basel-Landschaft.
Bild Legende:
Bild Legende: