Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 377 - Liestal: Fussgänger bei Kollision mit Personenwagen schwer verletzt – Rega im Einsatz

377 - Liestal: Fussgänger bei Kollision mit Personenwagen schwer verletzt – Rega im Einsatz

29.05.2012

Am Dienstagnachmittag, 29. Mai 2012, gegen 14.45 Uhr, ereignete sich auf der Rheinstrasse in Liestal BL ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Fussgänger und einem Personenwagen. Der Fussgänger erlitt dabei schwere Verletzungen.



Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft geriet der Mann auf bislang unbekannte Art und Weise vom Trottoir auf die Fahrbahn und wurde von einem in Richtung Liestal fahrenden Personenwagen erfasst. Der Personenwagen wurde von einer 59-jährigen Frau gelenkt. Bei der Kollision wurde der Fussgänger unter das Auto geschoben und eingeklemmt. Der Unfallhergang ist unklar und Gegenstand von Ermittlungen durch die Polizei Basel-Landschaft.
Die Identität des Verunfallten ist bis zur Stunde nicht bekannt.
Die Rheinstrasse musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie während der Sachverhaltsaufnahme im Bereich der Unfallstelle in beide Richtungen gesperrt werden. Die Sperrung dauert voraussichtlich noch bis zirka 17.40 Uhr. Im Raum Liestal kam es deshalb zu Verkehrsbehinderungen und Staus. Eine Umleitung wurde eingerichtet.
Im Einsatz vor Ort standen die Stützpunkt-Feuerwehr Liestal, das Feuerwehrinspektorat Basel-Landschaft, die Sanität Liestal, die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) sowie die Polizei Basel-Landschaft.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile