Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 373 - Diegten: Selbstunfall unter Alkoholeinfluss

373 - Diegten: Selbstunfall unter Alkoholeinfluss

13.09.2015

Am Sonntag, 13. September 2015, gegen 02.00 Uhr, kam es auf der Hauptstrasse in Diegten zu einem Selbstunfall eines Personenwagens. Ein beim Fahrer durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv. Verletzt wurde niemand.



Am frühen Sonntagmorgen, 13. September 2015, kurz nach 02.00 Uhr, ereignete sich auf der Hauptstrasse in Diegten ein Selbstunfall eines Autolenkers. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr ein 29-jähriger Autolenker auf der Hauptstrasse in Diegten in Richtung Tenniken. Auf der Höhe der Liegenschaft Nr. 68 verlor er gemäss eigenen Aussagen infolge eines Sekundenschlafs die Kontrolle über sein Fahrzeug und prallte ungebremst in einen Kandelaber und in die angrenzende Betonmauer. Anschliessend kam das Fahrzeug auf dem Trottoir respektive im Garten einer Liegenschaft zum Stillstand.
Der Autolenker blieb unverletzt. Ein vor Ort durchgeführter Atemlufttest ergab einen Wert von 1.63 Promille. Der Mann musste seinen Führerausweis an Ort und Stelle abgeben. Er wird an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft angezeigt und muss mit einem mehrmonatigen Entzug seines Führerausweises sowie mit einer Geldstrafe rechnen. Das Fahrzeug musste durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden.

Weitere Informationen.

Bild Legende:
Bild Legende:
Bild Legende:

Fusszeile