Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 362 - Duggingen: Zu schnell gefahren, gefilmt und ins Internet gestellt - ermittelt

362 - Duggingen: Zu schnell gefahren, gefilmt und ins Internet gestellt - ermittelt

30.05.2011
Die Polizei Basel-Landschaft konnte zwei Mototorradfahrer ermitteln, welche nicht nur mit übersetzter Geschwindigkeit unterwegs waren, sondern ihre Übertretungen auch gefilmt und anschliessend ins Internet gestellt hatten.

Auf einer Internetplattform war ein Video zu sehen, welches einen Motorradfahrer zeigt, der diverse Übertretungen des Strassenverkehrsgesetzes begeht. So ist er mit massiv übersetzter Geschwindigkeit unterwegs (167 km/h im Ausserortsbereich mit signalisierten 80 km/h oder auch innertorts im 50 km/h-Bereich mit 150 km/h, bzw 120 km/h), zudem zeigt der Film ein mehrfaches Überfahren der Sicherheitslinie mit Gefährung des Gegenverkehrs. Die beiden mutmasslichen Täter, der Motorradfahrer und der ebenfalls auf einem Motorrad hinterherfahrende Videofilmer, ein 21- und ein 19-jähriger Schweizer, konnten durch die Polizei Basel-Landschaft ermittelt werden. Die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft hat gegen sie ein Verfahren eröffnet. Beide werden ihren Führerausweis für noch unbestimmte Zeit abgegeben müssen, zudem müssen sie mit einer empfindlichen Busse rechnen.

Weitere Informationen.

Fusszeile