Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 359 - Ettingen: Von Einbrechern im Schlaf überrascht, gefesselt und beraubt: die Polizei sucht Zeugen

359 - Ettingen: Von Einbrechern im Schlaf überrascht, gefesselt und beraubt: die Polizei sucht Zeugen

03.06.2013
In der Nacht auf Montag, 3. Juni 2013, wurde in einem Einfamilienhaus in Ettingen BL ein Mann von Einbrechern im Schlaf überrascht, gefesselt und beraubt. Das Opfer blieb unverletzt und kam mit dem Schrecken davon, die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft verschaffte sich die unbekannte Täterschaft gegen 00.45 Uhr gewaltsam Zutritt zum Haus. Nachdem der Bewohner (ein 53-jähriger Schweizer) durch die Geräusche aufgewacht war und sich bemerkbar gemacht hatte, wurde er unmittelbar von drei Männern überwältigt, gefesselt und zur Herausgabe von Geld genötigt. Eine Waffe war nicht im Spiel. Die Täterschaft erbeutete einen kleinen dreistelligen Geldbetrag und flüchtete gegen 01.15 Uhr in unbekannte Richtung.

In der Folge konnte sich das Opfer aus eigener Kraft aus der Fesselung befreien und die Polizei alarmieren. Eine umgehend eingeleitete Fahndungsaktion verlief ohne Erfolg. Das Opfer blieb physisch unverletzt und kam mit dem Schrecken davon.

Gemäss dem Opfer waren die drei Täter durchwegs dunkel gekleidet, trugen allesamt weisse Staubmasken vor Nase und Mund, sprachen alle gebrochen deutsch mit „Balkanakzent“, waren zwischen 180 und 185 cm gross und dürften zwischen 20 und 30 Jahre alt sein. Nähere Signalemente gibt es nicht. Weitere Abklärungen sind im Gang.

Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Sachdienliche Hinweise sind erbeten an die Einsatzleitzentrale in Liestal, Telefon 061 553 35 35.

Weitere Informationen.

Fusszeile