Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 348 - Reinach: Zeugenaufruf: Rentnerin beraubt

348 - Reinach: Zeugenaufruf: Rentnerin beraubt

29.05.2013
Am Dienstagabend, 28. Mai 2013, kurz nach 18.00 Uhr, wurde am Brückliweg in Reinach eine Rentnerin von einem bislang unbekannten Mann beraubt. Das Opfer wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die 71-jährige Frau begab sich kurz nach 18.00 Uhr in den Eingangsbereich des Friedhofs am Brückliweg in Reinach. Dort wurde sie durch einen bislang unbekannten Mann angesprochen. Plötzlich griff der Unbekannte an den Hals des Opfers. Dabei entriss er der Frau die Halskette. Das Opfer wehrte sich heftig und konnte den Täter durch Schläge mit dem Regenschirm in die Flucht schlagen. Der Täter flüchtete schliesslich mit der erbeuteten Halskette zu Fuss in Richtung Reinach Dorf.

Das Opfer erlitt durch die Gegenwehr leichte Verletzungen und musste durch die Sanität Käch ins Spital eingeliefert werden.

Signalement des unbekannten Täters: Männlich, 160-165 cm gross, dunkler Teint, Südländertyp, rundes Gesicht, kurze dunkle Haare, auffällige Augen, trug eine dunkle Lederjacke.

Zeugen gesucht
Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen. Personen, die Hinweise zum unbekannten Täter machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale in Liestal zu melden (Telefon 061 553 35 35).

Weitere Informationen.

Bild Legende:

Fusszeile