Navigieren auf baselland.ch

Benutzerspezifische Werkzeuge

Inhalts Navigation

Sie sind hier: Startseite / Politik und Behörden / Direktionen / Sicherheitsdirektion / Polizei Basel-Landschaft / Polizeimeldungen / 346 - Tenniken/Lausen/Autobahn A2: Polizei Basel-Landschaft erwischt Raser gleich im Dutzend

346 - Tenniken/Lausen/Autobahn A2: Polizei Basel-Landschaft erwischt Raser gleich im Dutzend

16.05.2008
Die Polizei Basel-Landschaft hat in den letzten Tagen insgesamt zwölf Raser erwischt, welche mit massiv überhöhter Geschwindigkeit auf der Autobahn A2 fuhren. In einem Fall wurde ein Porsche mit slowakischen Kontrollschildern gleich zweimal innert zwei Minuten geblitzt.

Das fest installierte Geschwindigkeits-Messgerät auf der Autobahn A2 bei Tenniken BL registrierte am Donnerstag, 1. Mai 2008, um 01.44 Uhr, einen Personenwagen mit italienischen Kennzeichen, welcher mit 188 km/h statt der dort erlaubten 120 km/h in Fahrtrichtung Basel unterwegs war. Am gleichen Tag wurde um 15.43 Uhr ein weiterer Italiener mit 184 km/h und um 19.27 Uhr ein Franzose mit 178 km/h geblitzt. Tags darauf, am Freitag 2. Mai 2008, um 20.38 Uhr, wurde ein Personenwagen mit italienischen Kennzeichen mit 183 km/h gemessen.

Weiter ging es am gleichen Ort am Samstag, 3. Mai 2008, um 09.43 Uhr mit einem Niederländer mit 187 km/h, am Sonntag, 4. Mai, um 23.55 Uhr, mit einem Belgier mit 179 km/h, am Dienstag, 6. Mai, um 23.13 Uhr, mit einem Italiener mit 200 km/h und am Mittwoch, 7. Mai, um 18.55 Uhr, mit einem Deutschen mit 179 km/h.

In der Gegenrichtung, also in Fahrtrichtung Bern/Luzern, besteht seit geraumer Zeit eine Baustelle und die Höchstgeschwindigkeit beträgt 80 km/h. Am Dienstag, 29. April 2008, um 05.49 Uhr, raste dort ein Personenwagen mit deutschen Kontrollschildern mit 142 km/h vorbei, abends um 18.55 Uhr ein Porsche mit slowakischen Kennzeichen mit 159 km/h. Der gleiche Porsche war übrigens zwei Minuten zuvor im Arisdorf-Tunnel mit 160 km/h erfasst worden, die erlaubte Höchstgeschwindkeit beträgt dort 100 km/h. Und ebenfalls im Arisdorf-Tunnel wurde am Donnerstag, 1. Mai, um 03.04 Uhr, ein Personenwagen mit englischen Kontrollschildern mit 159 km/h geblitzt.

Gegen sämtliche Fahrzeuglenker erfolgte durch die Polizei Basel-Landschaft eine Verzeigung an das zuständige Statthalteramt. Die Raser müssen nicht nur mit entsprechenden Verfahren sowie empfindlichen Geldbussen, sondern auch mit der Aberkennung ihres ausländischen Führerausweises in der Schweiz rechnen.

Weitere Informationen.

Fusszeile